Nachrichten (Soziales)

Aktive Filter: Soziales (zurücksetzen)

Nach angedrohter Enteignung: Privatkliniken in Peru senken Tarife für Covid-19-Therapie

Präsident Vizcarra wirft Privatkliniken Profitgier in Krisenzeiten vor und droht privatem Gesundheitssektor mit Enteignungen
Lima. Ungewöhnlich scharfe Töne hat Perus Präsident Martín Vizcarra am Mittwoch in einer Fernsehansprache gewählt. Bereits seit Wochen befand sich die Regierung mit dem privaten... weiter

Chile: Regierung verschärft Repression bei Verstößen gegen Corona-Maßnahmen

Präsident Piñera bei der Verkündung des neuen Gesetz
Wer sich nicht an die Ausgangssperre hält, riskiert Gefängnis. In vielen Haushalten muss mindestens eine Person zum Arbeiten aus dem Haus gehen
Santiago. Die Regierung von Präsident Sebastían Piñera hat ein Gesetz zur Erhöhung der Strafen bei Verstößen gegen Quarantänemaßnahmen beschlossen. Ab jetzt können Personen, die sich... weiter

VIP-Aufruf für ein Ende der Kuba-Blockade der USA

Rund 60 Persönlichkeiten aus Kultur und Wissenschaft appellieren vor deutscher EU-Ratspräsidentschaft an Bundesregierung
Havanna. Mehrere deutsche Kulturschaffende, die in Kuba leben und arbeiten, sowie rund 60 Persönlichkeiten aus Kultur und Wissenschaft haben die Bundesregierung aufgefordert,... weiter

Mexiko: Protest gegen Lage in Manufakturbetrieben endet für Aktivistin in Haft

Susana Prieto Terrazas festgenommen. Strafe für Einsatz für Mitarbeitende in Zulieferbetrieben? Verschärfte Zustände unter Corona-Pandemie
Mexiko. In Mexiko haben in mehreren Bundesstaaten hunderte Menschen gegen die Festnahme der Anwältin, Menschenrechtsaktivistin und Gewerkschafterin Susana Prieto Terrazas... weiter

So will Kuba seine Wirtschaft auf Vordermann bringen

Schwierige Wirtschaftslage durch Corona-Einbußen. Privatunternehmer erhalten Zugang zum Außenhandel, Staatsbetriebe mehr Geschäftsautonomie
Havanna. Zeitgleich mit Beginn der ersten Lockerungsphase der Corona-Maßnahmen hat Kubas Regierung Ende der Woche neue Wirtschaftsreformen angekündigt, mit denen das Land den... weiter

Protest gegen Sparpolitik in Ecuador, Präsident reagiert mit Ausnahmezustand

Staatsunternehmen werden privatisiert, soziale Rechte ausgesetzt. IWF hatte Auflagen gemacht. Regierung argumentiert mit Folgen der Corona-Pandemie
Quito. In Ecuador halten die Proteste gegen die Sparmaßnahmen der Regierung von Präsident Lenín Moreno weiter an. Der Staatschef hatte unter anderem angekündigt, staatliche... weiter