Haiti / Politik / Wirtschaft

Wie Haiti zu einem der ärmsten Länder der Welt wurde

Frankreichs koloniales Erbe

mural_haiti_unabhaengigkeit.jpg

Wandgemälde zum Unabhängigkeitskampf Haitis
Wandgemälde zum Unabhängigkeitskampf Haitis

Anfang des 19. Jahrhunderts war Haiti der erste unabhängige Staat in ganz Lateinamerika. 1791 begann der Weg zur Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Frankreich mit einem Aufstand von Sklavinnen und Sklaven. Über 20 Jahre später, im Jahr 1804, wurde aus der französischen Kolonie Saint-Domingue der Staat Haiti ‒ und der Kampf zur ersten erfolgreichen Rebellion Versklavter in der Geschichte.

Doch Frankreich hat das lange nicht akzeptiert und verlangte eine Entschädigung von 150 Millionen Francs von dem Inselstaat. Adèle Cailleteau hat mit Marlene Daut über Frankreichs koloniale Praktiken in Haiti gesprochen. Sie lehrt an der University of Virginia und hat mehrere Bücher und Artikel zur Haitianischen Revolution veröffentlicht.

Sendereihe: südnordfunk - in Kooperation mit dem iz3w

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr