Jonas Holldack

Venezuelas Regierung gibt Maßnahmen gegen ökonomische Krise bekannt

Präsident Maduro veröffentlicht Zahlen über Einbruch bei Staatseinnahmen. Opposition und Unternehmerverband kritisieren Initiativen als ungenügend
Caracas. Venezuelas Präsident und Regierungschef Nicolás Maduro hat in einer mehr als fünfstündigen Ansprache erste Schritte zur Bewältigung der ökonomischen Krise des Landes bekannt... weiter

Explosive Stimmung vor Vereidigung von neuem Parlament in Venezuela

Spannungen vor Übergabe an Oppositionsmehrheit. Regierungsgegner akzeptieren Suspendierung von Abgeordneten nicht und mobilisieren Anhänger
Caracas. Am heutigen Dienstag tritt in Venezuela die am 6. Dezember gewählte Nationalversammlung ihre Amtsgeschäfte an. Das Oppositionsbündnis "Tisch der Demokratischen Einheit" (MUD... weiter

Sozialistische Fabriken können funktionieren

Nach einem langen Arbeitskampf verstaatlichte Venezuela eine Fabrik für Autoscheiben. Die Belegschaft bilanziert drei Jahre unter Arbeiterkontrolle
Seit einem Jahr produziert "Vivex" im Osten von Venezuela Autoscheiben und beliefert mehr als 60 Werkstätten im ganzen Land. Die Belegschaft besetzte die Fabrik im November 2008, nachdem der Besitzer... weiter

"Sing Compañero, sing, auf dass dein Lied nicht verstummt"

Der Tod von Hugo Chávez löste in Caracas eine Trauer aus, die in ihrem Ausmaß schwer zu erfassen ist. Ein Aktivist der Interbrigadas beschreibt seine Eindrücke
Am 5. März 2013 um 16.25 Uhr erlag Hugo Rafael Chávez Frias seinem Krebsleiden. Zweifelsohne kam die Nachricht nicht unerwartet über die Bevölkerung in Caracas und Venezuela. Und dennoch war bis zu... weiter

"Die Kollektive sind kein Synonym für Waffen und Gewalt, sondern für Beteiligung und Organisation"

Reinaldo Iturriza kritisiert die Stigmatisierung von Basisorganisationen in Venezuela
Im Zusammenhang mit den gewalttätigen Ausschreitungen radikalisierter Teile der Opposition in Venezuela sind seit Anfang Februar bislang fast 40 Menschen getötet worden. Vor allem in vielen... weiter