Argentinien / Russland / Medien

Russischer TV-Kanal RT sendet in Argentinien

putin_fernandez.png

Russlands Präsident Putin und die argentinische Präsidentin Fernández gaben bei einer Pressekonferenz im Juli die Vereinbarung bekannt
Russlands Präsident Putin und die argentinische Präsidentin Fernández gaben bei einer Pressekonferenz im Juli die Vereinbarung bekannt

Buenos Aires. Das Programm des staatlich finanzierten russischen Fernsehsenders Russia Today (RT) ist mit seiner spanischsprachigen Ausgabe ab sofort im argentinischen Fernsehen zu sehen. Dies gaben Präsidentin Christina Fernández und ihr russischer Amtskollege Wladimir Putin am vergangenen Donnerstag in einer gemeinsamen Videokonferenz bekannt.

"Wir freuen uns sehr, den russischen Sender einzubeziehen, denn daraus ergibt sich ein neuer Ansatz für die Kommunikation. Wir tun dies ohne die Vermittlung internationaler Kanäle, die normalerweise die Nachrichten je nach ihren Interessen übertragen", sagte Fernández. Es gehe um den direkten Zugang zu Information.

Putin bezeichnete die Ausstrahlung von RT in Argentinien als "ein denkwürdiges Ereignis". Das Recht auf Information sei ein unveräußerliches Menschenrecht und mit der schnellen Entwicklung im Bereich der Medien erlangten diese eine enorme Macht, so der russische Präsident. Den "schwerwiegenden Informationskriegen, die darauf abzielen, ein Monopol auf die Wahrheit zu schaffen", müsse mit Initiativen für "alternative Informationsquellen" entgegengetreten werden. Dies sei bei RT der Fall, denn der Sender zwinge seine Sichtweise nicht auf, sondern sei immer offen für die Debatte mit dem Publikum. Der Kanal biete die Möglichkeit für die Nutzer, sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Die Vereinbarung über die Aufnahme des Kanals in das Offene Digitale Fernsehnetz in Argentinien (TDA) wurde im Juli dieses Jahres beim Besuch des russischen Präsidenten in Buenos Aires getroffen. Die Ausstrahlung von RT in dem lateinamerikanischen Land ist auch technisch eine Innovation, weil es bis jetzt nicht möglich war, einen ausländischen Sender in das TDA-Netz einzubeziehen.

Russia Today ist ein Nachrichtensender, der seit dem Jahr 2005 existiert und in Russisch, Englisch, Arabisch und seit dem Jahr 2009 rund um die Uhr auch in Spanisch sendet. Ein deutschsprachiges Programm soll noch in diesem Jahr beginnen.

Laut dem US-amerikanischen Meinungsforschungsinstitut Pew Research Center war RT im Jahr 2012 auf Youtube der weltweit beliebteste Nachrichtenkanal und kam bislang auf 1,01 Milliarden Videoaufrufe.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr