Haiti / Politik

Sprecher: Aristide kehrt nach Haiti zurück

Port-au-Prince. Der Kampagnenchef der haitianischen Partei Fanmi Lavalas, Felix Ansyto, hat die unmittelbar bevorstehende Rückkehr des 2004 gestürzten Präsidenten Jean Bertrand Aristide angekündigt. Das berichten internationale Nachrichtenagenturen heute übereinstimmend. Aristide soll demnach "noch vor den Wahlen" am Sonntag in die Karibiknation zurückkehren. Nach seinem gewaltsamen Sturz Ende Februar 2004 lebte der ehemalige Armenpriester im südafrikanischen Exil.

Gerüchten zufolge soll Aristide bereits am morgigen Donnerstag in Haiti eintreffen. Anhänger des Politikers bereiten demnach bereits Willkommensfeiern vor. Die USA und Frankreich – deren Regierungen in den vergangenen Jahren massiven Einfluss auf die haitianische Innenpolitik ausgeübt haben – hatten Aristide in den vergangenen Tagen vor einer Wiedereinreise nach Haiti gewarnt. Die Stellungnahmen waren in Haiti auf breite Ablehnung gestoßen.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr