Uruguay / Wirtschaft

Uruguay hat die beste Internetversorgung in Lateinamerika

internet-netzwerkkabel.jpg

Uruguay hat das schnellste Internet in Lateinamerika
Uruguay hat das schnellste Internet in Lateinamerika

Montevideo. Laut der staatlichen Telekommunikationsfirma ANTEL verzeichnet Uruguay die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit beim Internetzugang. Das Land ist damit auf Platz eins im lateinamerikanischen Vergleich und auf Platz sieben im weltweiten Vergleich.

Auch was die Versorgung mit Glasfaserkabeln angeht, ist Uruguay weit vorne. Über 60 Prozent der Breitbandversorgung besteht aus Glasfasernetzen, die im Vergleich zu den üblichen Kupferkabeln mit 40 Gigabit pro Sekunde schneller und verlustsärmer sind. Das südamerikanische Land ist zudem laut einer Studie der Interamerikanischen Entwicklungsbank eines der Länder Lateinamerikas mit dem höchsten Internetzugang.

Sie schätzen unsere Berichterstattung?

Dann spenden Sie für amerika21 und unterstützen unsere aktuellen, hintergründigen und professionellen Beiträge über das Geschehen in Lateinamerika und der Karibik.

Damit alle Inhalte von amerika21.de weiterhin für Alle kostenlos verfügbar sind.

Ihr amerika21-Team

Uruguay ist auch unter den IT-Ranking Weltwirtschaftsforum unter den 50 Ländern, die die besten politischen und institutionellen Bedingungen haben, um Informations- und Kommunikationstechnologien aufzubauen.

Laut den UN sind Breitbandverbindungen der Schlüssel für ökonomisches Wachstum, da sie die Produktivität erhöhen sowie neue Möglichkeiten in den Arbeitsprozessen schaffen und damit große wissenschaftliche und soziale Entwicklungen im Land fördern.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr