Hintergrund & Analyse

Aktive Filter: Wirtschaft (zurücksetzen)

Venezuela: Sanktionen, Einflussnahme und Souveränität

Die US-Zwangsmaßnahmen der USA schränken die Möglichkeiten Venezuelas ein, mit ausländischen Unternehmen zu verhandeln
Am 18. Oktober 2023 lockerte die Regierung von Joe Biden einige Sanktionen gegen Venezuela. Neben der vorübergehenden Aussetzung der Beschränkungen für Bankgeschäfte, Bergbauaktivitäten und Schuldentransaktionen erteilte das US-Finanzministerium eine sechsmonatige Lizenz für Geschäfte mit dem... weiter

Lateinamerika ‒ Eine umkämpfte Region zwischen zwei Machtpolen

Nur eine politisch gestärkte und wirtschaftlich integrierte Region wird es ermöglichen, dass unsere Ressourcen für das Wohlergehen Lateinamerikas genutzt werden
In der neuen globalen Situation, in der der Kapitalismus sich im Übergang in eine neue Phase befindet, machen seine Natur- und Energieressourcen (Lithium, Gas, Öl, Mineralien, seltene Erden), seine Rohstoffe sowie die Produktions- und Verbrauchs"märkte" und seine qualifizierten und "billigen"... weiter

Deutschland-Argentinien: "Vertrauensvolle Beziehungen"

Deutsche Regierung will eng mit Argentinien unter dem ultrarechten Präsidenten Milei kooperieren. So wie die BRD bereits mit der Diktatur kollaborierte
I Die Bundesregierung bemüht sich weiter um die Ratifizierung des Mercosur-Freihandelsvertrages und will ihre "enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Argentinien" auch mit Präsident Javier Milei fortsetzen. Dies bestätigt ein Regierungssprecher in Berlin. Milei ist dabei, die... weiter

Peru: Die alte Republik und ihre lebenden Toten

In Peru streiten Mafia-Strukturen bis aufs Messer um die Macht. Es geht darum, wer das größte Stück vom Kuchen bekommt, um das Land weiterhin auszuplündern
Der Skandal um die bereits suspendierte Generalstaatsanwältin Patricia Benavides und dazu noch der Mega-Skandal um die Freilassung von Alberto Fujimori – das sind nur die Spitzen des Eisbergs der vielfältigen Skandale, die die Macht erschüttern. Es scheinen außerdem Ereignisse zu sein, die sich... weiter

Sexuelle Vielfalt und Familien in Kuba

Trotz Verankerung ihrer Rechte in Verfassung und Familiengesetz haben LGTBIQ+ Menschen in Kuba mit Vorurteilen zu kämpfen
Die Einführung des Familiengesetzes (Código de las familias) im September 2022 hat den Weg für die Integration und den Kampf für Gerechtigkeit und die Anerkennung der Rechte aller Menschen in Kuba geebnet. In den Familien gibt es jedoch immer noch Vorurteile, die die volle Entfaltung von Menschen... weiter

Wiki Katat: Ein Projekt gemeinschaftlicher Telekommunikation in Mexiko

Ein Genossenschaftsverband in Puebla hat einen eigenen Telefon- und Internetanbieter und bietet Arbeitsmöglichkeiten für die Jugend
Gemeindebezirk Cuetzalan del Progreso, Bundesstaat Puebla. Die Sendungen von Radio Tosepan Limakxtum beginnen um neun Uhr morgens in der Zentrale in Cuetzalan, im nordöstlichen Hochland von Puebla. Hitze und Feuchtigkeit liegen in der Luft, während die indigene Moderatorin Niki Lino auf Nahuatl und... weiter

"Wir werden das bisschen Demokratie, das in Guatemala noch übrig ist, verteidigen"

Interview über die aktuelle Situation der indigenen Völker in Guatemala mit Mercedes Adelina García Marroquín und Rigoberto Juárez Mateo
Mercedes Adelina García Marroquín ist indigene Bürgermeisterin von Comitancillo, Rigoberto Juárez Mateo Koordinator der Plurinationalen Ahnenregierung der Maya Akateka, Maya Chuj, Maya Q'anjob'al, Maya Popti' Indigene Nationen Seit dem 2. Oktober 2023 protestieren die Indigenen... weiter

Uruguay: Dürre erschließt Profite

Nach überstandener Wasserkrise sucht das südamerikanische Land nach einer Lösung
Die uruguayische Regierung plant mit dem Bau der Wasseraufbereitungsanlage Arazatí in San José, genannt Proyecto Neptuno, ein Millionen-Dollar-Projekt. Die Anlage soll Salzwasser aus dem Río-de-la-Plata-Becken filtern und reinigen. Das Projekt könnte helfen, eine erneute Trinkwasserknappheit wie im... weiter

Lateinamerika: "Es gibt immer eine progressive Lösung"

Der Neoliberalismus, auch wenn er viele Gefängnisse baut, wird die Probleme der Menschen nicht lösen. Wir wissen bereits, dass er das nicht schafft
Álvaro García Linera ist ein Bezugspunkt für progressive Projekte in Lateinamerika. Als Intellektueller wird er wegen seiner wichtigen Arbeiten über Staat, Revolution und Volk geschätzt. Als Politiker, weil er während der Regierungen von Evo Morales zwischen 2006 und 2019 Vizepräsident von Bolivien... weiter

Joe Bidens Außenpolitik gegenüber Lateinamerika: "Ich ignoriere dich"

Keine Einschüchterung oder Schikane wird erreichen, dass die Regierungen Lateinamerikas sich auf die Seite Washingtons stellen. Die USA sind nicht mehr der Hegemon der Hemisphäre
Nicht alle US-Administrationen und ihre Regierungen waren in Bezug auf Lateinamerika gleich, einige waren aggressiver, andere weniger aggressiv. Wir werden uns hier den Fall der Regierung von Joe Biden anschauen und ihre Nuancen, ihre Ignoranz und Indifferenz hervorheben. Wir erinnern uns daran... weiter

Eine Wahl, die Lateinamerika veränderte

Vor 25 Jahren siegte Hugo Chávez bei den Wahlen in Venezuela
Das Ergebnis der Wahlen vom 6. Dezember 1998 schlug ein wie eine Bombe. Diese Wahlen waren in vieler Hinsicht etwas Besonderes. Die beiden etablierten Parteien AD (sozialdemokratisch) und Copei (christdemokratisch), die sich seit 1956 in der Regierung ablösten und das politische Leben im Land... weiter

Chile: Die permanente Konterrevolution

Der lange Schatten des Militärputsches von 1973 in Chile
Die aktuellen Rückschläge der chilenischen sozialen und ökologischen Bewegungen sowie der politischen Linken wurzeln in einer tiefgreifenden Kontinuität. Seit das neoliberale Modell in den 1970er-Jahren durch die Militärdiktatur etabliert wurde, konnte die politische Rechte den wiederkehrenden... weiter

Der Drogenhandel bemächtigt sich Lateinamerikas

Die Kriminellen sind heute viel besser organisiert, verkehren in der High Society und binden die armen Menschen an sich, damit sie für sie die Drecksarbeit erledigen
Das lukrative Geschäft mit Kokain wächst weltweit weiter ungebremst, nachdem es wegen der Covid-19-Pandemie zeitweise zurückgegangen war. Über die interessanten Positionen einiger Länder der Region hinaus muss Lateinamerika seine Politik im Kampf gegen die Drogen ernsthaft diskutieren und ein für... weiter

Lateinamerika: Deutsche Wirtschaft fordert besseren Zugriff auf Bodenschätze und Fachkräfte

Neue "CEO-Agenda für Deutschlands wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Lateinamerika und der Karibik" vorgelegt
Der Lateinamerika-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (LADW) hat vor den Regierungskonsultationen mit Brasilien, die am 4. Dezember 2023 in Berlin stattfanden, seine neue "CEO Agenda" für die Zusammenarbeit mit der Region vorgelegt. Das Unternehmergremium, das zum Bundesverband der Deutschen... weiter

Henry Kissinger: Vermächtnis des Todes

Nachruf der Redaktion der mexikanischen Tageszeitung La Jornada auf den US-Politiker und "Berater" Henry Kissinger
Es ist unmöglich, mehr als eine Handvoll Personen aufzuzählen, die der Menschheit größeren Schaden zugefügt haben als der verstorbene Henry Kissinger. Die Ungültigkeit der Maxime, dass es kein Übel gibt, das 100 Jahre überdauert, wurde am 27. Mai bewiesenAm 27. Mai 2023 beging Kissinger seinen 100... weiter