Ecuador / Politik / Kultur

Eröffnung der 18. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Quito

fmje-1.jpg

Die Weltfestspiele finden auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens in Quito statt
Die Weltfestspiele finden auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens in Quito statt

fmje-3.jpg

Die Delegierten kommen aus über 80 Ländern
Die Delegierten kommen aus über 80 Ländern

fmje-4.jpg

Mehr als 10.000 Jugendliche finden sich unter dem Motto "Jugend vereint gegen Imperialismus, für eine Welt des Friedens, der Solidarität und des sozialen Wandels" zusammen
Mehr als 10.000 Jugendliche finden sich unter dem Motto "Jugend vereint gegen Imperialismus, für eine Welt des Friedens, der Solidarität und des sozialen Wandels" zusammen

fmje-5.jpg

Besondere Aufmerksamkeit kam der kubanischen Delegation zu, der zahlreiche Organisationen ihre Solidarität aussprachen
Besondere Aufmerksamkeit kam der kubanischen Delegation zu, der zahlreiche Organisationen ihre Solidarität aussprachen

fmje-6.jpg

fmje-7.jpg

Delegierte der Youth Communist League USA
Delegierte der Youth Communist League USA

fmje-8.jpg

"Fight Imperialism – Stand Together"
"Fight Imperialism – Stand Together"

fmje-9.jpg

Die Kommunistische Partei Perus – Rotes Vaterland
Die Kommunistische Partei Perus – Rotes Vaterland

fmje-10.jpg

Die Delegation der revolutionären Jugend Alianza PAÍS (JRAP), der Jugendorganisation von Ecuadors Regierungspartei Alianza PAÍS,  die an der Organisation der Weltfestspiele beteiligt ist
Die Delegation der revolutionären Jugend Alianza PAÍS (JRAP), der Jugendorganisation von Ecuadors Regierungspartei Alianza PAÍS, die an der Organisation der Weltfestspiele beteiligt ist

fmje-11.jpg

Die Sozialistische Jugend als weitere Gastgeber-Organisation
Die Sozialistische Jugend als weitere Gastgeber-Organisation

fmje-12.jpg

Ebenfalls für die Vorbereitung der Weltfestspiele verantwortlich: Die Kommunistische Jugend Ecuadors (JCE)
Ebenfalls für die Vorbereitung der Weltfestspiele verantwortlich: Die Kommunistische Jugend Ecuadors (JCE)

fmje-13.jpg

Der Parlamentsabgeordnete Diego Vintimilla von der JCE im Interview
Der Parlamentsabgeordnete Diego Vintimilla von der JCE im Interview

fmje-16.jpg

fmje-17.jpg

fmje-18.jpg

fmje-19.jpg

Das kulturelle Rahmenprogramm sorgte für gute Stimmung – hier zu sehen vietnamesische und französische Delegierte
Das kulturelle Rahmenprogramm sorgte für gute Stimmung – hier zu sehen vietnamesische und französische Delegierte

correa-bajo-la-lluvia-680x365.jpg

Präsident Rafael Correa bei seiner Rede am Abend der Eröffnungsfeier: "Ecuador heißt euch herzlich willkommen, dieses Land ist auch euer Land"
Präsident Rafael Correa bei seiner Rede am Abend der Eröffnungsfeier: "Ecuador heißt euch herzlich willkommen, dieses Land ist auch euer Land"

Quito. Am vergangenen Samstagnachmittag (Ortszeit) haben in Ecuador die 18. Weltfestspiele der Jugend und Studenten begonnen. Unter dem Motto "Jugend vereint gegen Imperialismus – für eine Welt des Friedens, der Solidarität und des sozialen Fortschritts" treffen sich bis zum 13. Dezember mehr als 10.000 Jugendliche und junge Erwachsene aus aller Welt in Quito. Bei der Eröffnung sprach auch Ecuadors Präsident Rafael Correa. "Die Zukunft dieser Welt liegt in eurer Hand, der Jugend, die sich gegen jede Form der Ungerechtigkeit einsetzt", sagte Correa.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr