Sozialistischer Betrieb: Mehr als Forellenzucht

dscf2651.jpg

Die Sozialistische Produktionseinheit Fabricio Ojeda
Die Sozialistische Produktionseinheit Fabricio Ojeda

dscf2642.jpg

Der Eingang zur Anlage
Der Eingang zur Anlage

dscf2637.jpg

Versammlung zu einem der workshops
Die Anlagen der Forellenzucht stehen der Gemeinde, Bewegungen und staatlichen Organisationen zur Verfügung. Hier erhalten Teilnehmer eintägige Workshops über alternative Ausbildung, komplexes Denken und Jugendgewalt

dscf2639e.jpg

Ein Teich, in dem Touristen nach Forellen angeln können
Ein Teich, in dem Touristen nach Forellen angeln können

dscf2647.jpg

Artikel 305 der Verfassung: Ernährungssicherheit durch Förderung der einheimischen pflanzlichen und tierischen Produktion
Artikel 305 der Verfassung: Ernährungssicherheit durch Förderung der einheimischen pflanzlichen und tierischen Produktion

dscf2640.jpg

Forellenzucht ist eine der wichtigsten Wirtschaftsaktivitäten im Bundestaat Merida. In Venezuela gibt es nur fünf Forellenzuchtanlagen, vier von ihnen sind in Merida
Forellenzucht ist eine der wichtigsten Wirtschaftsaktivitäten im Bundestaat Merida. In Venezuela gibt es nur fünf Forellenzuchtanlagen, vier von ihnen sind in Merida

dscf2648.jpg

Der Arbeitsplan der Produktionseinheit Fabricio Ojeda
Der Arbeitsplan der Produktionseinheit Fabricio Ojeda

Die Sozialistische Produktionseinheit Fabricio Ojeda im Bundesstaat Merida verbindet Landwirtschaft mit Tourismus, Gemeindeentwicklung und Ausbildung. Die lokale  Forellenzuchtanlage umfasst Foren und Workshops, einen Kinderpark, einen kleinen Teich, wo Besucher Forellen angeln können, ein Museum und ein Restaurant, das Forellengerichte anbietet.

Auf Initiativen der Gemeinde- und kommunalen Räte wurde die Forellenzucht durch die Regierung 2009 enteignet. Das Landwirtschaftsministerium entsandte Fachleute und renovierte und modernisierte die Anlage.

Der frühere Besitzer berechnete Touristen sehr hohe Preise für den Zugang zum Park und für das Angeln und Forellen essen. Viele der Forellen waren krank.

Heute wird die Anlage von Forellenkooperativen betrieben, die sehr eng mit den kommunalen Räten der Gegend, wie auch mit den Schulen und dem Landwirtschaftsministerium zusammen arbeiten.

(Fabricio Ojeda, 1929 – 1966, Politiker, kommunistischer Guerillero und Journalist)

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr