Unesco-Weltbildungsbericht erkennt die Bildungspolitik von Kuba an

unesco_weltbildungsbericht_2020.jpg

Der Global Education Monitoring Report lobt Kubas Bildungspolitik für ihre Inklusivität und Qualität
Der Global Education Monitoring Report lobt Kubas Bildungspolitik für ihre Inklusivität und Qualität

Paris. Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) hat ihren jährlichen Weltbildungsbericht in Paris präsentiert und darin die kubanische Bildungspolitik "für ihre Inklusivität und Qualität" gelobt.

Laut dem Global Education Monitoring Report, kurz GEM, gehen alle Kinder in dem Inselstaat zur Vorschule ‒ nur Vietnam hat eine ebenso hohe Rate. Mit Programmen wie “Educa a tu Hijo” (Erziehe dein Kind) wird auch die Vorschulbildung von Kindern in ländlichen oder bergigen Gegenden und Kindern mit Beeinträchtigung gewährleistet. Laut der kubanischen Regierung hilft das Programm mehr als 5.000 Kindern mit Beeinträchtigung.

Yashima Esquivel, ständige Vertreterin Kubas bei der Unesco, twitterte zu dem Bericht: "Die UNESCO erkennt den positiven und innovativen Ansatz für die Integration in Kuba an, der Kindern mit besonderen Bedürfnissen den Besuch regulärer Schulen ermöglicht. Der Weltbericht zeigt, dass weniger als zehn Prozent der Länder Gesetze haben, die die Inklusion garantieren."

Die Sexualerziehung ist ein weiterer Fokus der kubanischen Bildungspolitik. Das Programm für Sexualerziehung soll laut GEM das Wissen von Lehrerinnen und Lehrern über Sexualität und sexuell übertragbare Krankheiten vertiefen. Die Themen Geschlechtergerechtigkeit und sexuelle Rechte sollen sich durch alle Bildungsebenen ziehen.

Hochwertige Bildung ist das vierte der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Die sogenannte Agenda 2030, in der die Ziele festgehalten sind, wurde im Jahr 2015 von allen Mitgliedsstaaten verabschiedet und verbindet soziale, ökologische und ökonomische Dimensionen der globalen nachhaltigen Entwicklung. Mit dem vierten Ziel soll eine inklusive, gerechte und hochwertige Bildung für alle gewährleistet werden.

http://www.bmz.de/de/themen/2030_agenda/index.html

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr