Grenze

19 Artikel

Aktive Filter: Kolumbien (zurücksetzen)

Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela nach sieben Jahren wieder geöffnet

Ambitionierte Ziele für den binationalen Handel. Enthusiastische Reaktionen der kolumbianischen Handelsverbände. Auch Verteidigungskooperation angekündigt
Cúcuta/San Antonio. Die Regierungen von Gustavo Petro und Nicolás Maduro haben am Montag die Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela offiziell wiedereröffnet. Sie war seit 2015 gesperrt. Passant:innen können bereits seit einem halben Jahr die internationale Brücke Simón Bolívar,... weiter

Beziehungen zwischen Kolumbien und Venezuela vor einer Wende

Situation an der Grenze eine "Hauptsorge" des nächsten Präsidenten. Regime Change-Politik gegen Venezuela verliert ihren Hauptstützpunkt
Bogota. Der neu gewählte Präsident von Kolumbien, Gustravo Petro, hat seine Absicht erklärt, die Beziehungen zum Nachbarland Venezuela wieder zu normalisieren. Seit mehr als zwei Jahren gibt es zwischen beiden Ländern keine diplomatischen Beziehungen mehr. Petro wird die Themen... weiter

Ecuador: Drei Journalisten an Grenze zu Kolumbien entführt

Regierung verhandelt mit Geiselnehmern. Höchstes nationales Sicherheitsgremium eingeschaltet. Protest von Journalisten und Angehörigen
Quito. Das ecuadorianische Innenministerium hat Verhandlungen mit den Geiselnehmern dreier Journalisten der Tageszeitung El Comercio aufgenommen. "Sie sind wohlauf", bestätigte Innenminister César Navas, "mehr Informationen können wir nicht geben." Die Journalisten... weiter

Kolumbien plant Auffanglager an der Grenze zu Venezuela

Exodus aus Venezuela? Laut Regierung Santos und US-Medien gibt es eine riesige Flüchtlingswelle. Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen widerspricht
Bogotá. Kolumbiens Regierung will "Flüchtlingslager“ nach dem Vorbild der Türkei an der Grenze zu Venezuela bauen. Man wolle sich angesichts einer möglichen Migrationskrise auf die Situation vorbereiten, so die Begründung. Präsident Juan Manuel Santos erbat offiziell Hilfe und... weiter

Grenze zwischen Venezuela und Kolumbien für einen Tag geöffnet

Nach ungenehmigtem Grenzübertritt von Regierungsgegnerinnen ordnet Präsident Maduro eintägige Öffnung an. Bevölkerung nutzt Gelegenheit für Einkäufe
San Antonio del Táchira/Cúcuta. Venezuela und Kolumbien haben am Sonntag die Grenze der Bundesstaaten Táchira (Venezuela) und Norte de Santander (Kolumbien) an einem Fußgängerübergang für einen Tag geöffnet. Die Grenze der Nachbarländer ist auf venezolanischer Seite seit... weiter

Grenze

Weder in unserer Gesetzgebung noch in der venezolanischen Mentalität haben Massenabschiebung oder Diskriminierung Platz
Nach Ludwig von Bertalanffy ist die erste Voraussetzung für die Existenz eines Systems die Festlegung darüber, was Teil und was nicht Teil davon ist. Dies gilt sowohl für mathematische Einheiten als auch für biologische Organismen sowie für Länder. Jede Grenze ist durchlässig, aber ein Organismus... weiter

"Neben dem Drogenhandel ist der Benzinschmuggel das ganz große Geschäft"

Gespräch mit Juan Carlos Taunus, Koordinator von "Kolumbianer in Venezuela" über die Hintergründe und Motive für die Grenzschließung
Die Wahrheit ist, wenig überraschend, weit entfernt von dem Bild, das die Medien und die kolumbianische Regierung mit Unterstützung der internationalen Rechten zeichnen. Die Entscheidung Venezuelas, die Grenze in zehn venezolanischen Kommunen zu schließen, erzeugte bei der faktischen Staatsmacht... weiter

Spannungen zwischen Kolumbien und Venezuela halten an

Grenze bleibt vorerst geschlossen. Vorwürfe und Dementi wegen angeblicher Verletzung des Luftraums. Präsident Santos besucht Grenzregion
Caracas/Bogotá. Die Grenzübergänge zwischen Venezuela und Kolumbien bleiben vorerst geschlossen. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hatte die Grenzschließung am 19. August angeordnet, nachdem eine venezolanische Militärpatrouille im Bundesstaat Táchira mutmaßlich von... weiter

Kolumbien scheitert mit Antrag auf Sondersitzung der OAS zu Grenzstreit

Venezuelas Botschafter bei der OAS verteidigt Grenzschließung wegen Paramiliarismus und Schmuggel. Antrag auf Sondersitzung knapp gescheitert
New York. Venezuelas Botschafter bei der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), Roy Chaderton, hat die Schließung der Grenze zum Nachbarland Kolumbien bei einer Sitzung der Regionalorganisation erneut mit der prekären Sicherheitslage und dem florierenden Schmuggel verteidigt.... weiter