Opposition

13 Artikel

Aktive Filter: Mexiko (zurücksetzen)

Weitere Verhaftungen Oppositioneller in Nicaragua, internationale Kritik nimmt zu

Mexiko und Argentinien rufen ihre Botschafter zu Beratungen zurück. Bachelet: "Besorgniserregende Verschlechterung der Menschenrechtslage"
Managua/Buenos Aires/Mexiko-Stadt. Weniger als fünf Monate vor den geplanten Wahlen in Nicaragua sind Anfang der Woche zwei weitere Oppositionspolitiker festgenommen worden. Dies führte zu internationalen Protesten. In beiden Fällen wurde die Festnahme mit einem Verstoß gegen das "... weiter

Opposition in Venezuela lehnt Dialog mit Regierung ab

Angebot aus Mexiko zur Vermittlung zwischen den politischen Lagern. Vertreter der Regierungsgegner: "Keine Zeit mit Gesprächsangeboten schinden"
Mexiko-Stadt/Caracas/Brasília. Die Regierung von Mexiko hat angeboten, einen Dialog zwischen der Regierung und der Opposition in Venezuela zu unterstützen. Damit soll eine friedliche Lösung des innenpolitischen Konfliktes in dem südamerikanischen Land erreicht werden. Voraussetzung... weiter

López Obrador verlässt die PRD

López Obrador am 9. September 2012
Bekanntester Oppositionspolitiker will mit neuer Bewegung "Morena" arbeiten
Moderatorin: Der Ex-Präsidentschaftskandidat in Mexiko, Andrés Manuel López Obrador, hat seinen Austritt aus der "Progressiven Bewegung" bekanntgegeben, einem Bündnis dreier linker... weiter

Peña Nieto offiziell neuer Präsident von Mexiko

Gewinner Peña Nieto
Nach Urteilsverkündung kritisiert die Opposition erneut Wahl und Gerichtsentscheid. PRI nach zwölf Jahren wieder an der Spitze des Landes
Mexiko-Stadt. Die Anerkennung der Präsidentschaftswahlen vom 1. Juli durch das mexikanische Bundeswahlgericht (TEPJF) wird von der Opposition sowie Menschen- und Bürgerrechtsorganisationen weiterhin scharf kritisiert. Die studentische Bewegung #YoSoy132 (#IchBin132), die... weiter

Wahlkampf in Mexiko im vollen Gange

López Obrador vor dem Portrait von Benito Juárez
PRI-Kandidat Peña Nieto führt in offiziellen Umfragen. Konflikte zwischen PRI und PAN. Linkskandidat López Obrador sieht sich als "moralische Autorität"
Mexiko-Stadt. Rund drei Wochen nach dem Beginn der Kampagnen für die kommenden Präsidentschaftswahlen am 1. Juli in Mexiko haben die vier Kandidaten ihre erste Wahlwerbespots im Fernsehen geschaltet. Die Wahlkampfclips spiegeln dabei vor allem die zunehmende Konkurrenz zwischen der... weiter