Wahlkampf

62 Artikel

Regierung von Argentinien erlässt Steuererleichterungen für mittlere Einkommen

Finanzminister und Präsidentschaftskandidat Massa hebt Steuerfreibeträge an. Rechte Opposition kritisiert "Wahlgeschenk". Gewerkschaften zufrieden
Buenos Aires. Der argentinische Finanzminister und Präsidentschaftskandidat der peronistisch geführten Regierungskoalition "Unión por la Patria" (UxP), Sérgio Massa, hat Steuererleichterungen für untere und mittlere Einkommen bekannt gegeben. Die Maßnahme wurde von der Opposition... weiter

In Argentinien sollen untere Einkommensschichten bessergestellt werden

Regierung nutzt ungewöhnlich großen Spielraum der IWF-Vereinbarungen für sozialen Ausgleich. Wirkung gegen Vorsprung der Rechten im Wahlkampf fraglich
Buenos Aires. Die argentinische Regierung hat verschiedene Ausgleichs- und Zusatzzahlungen auf den Weg gebracht, um die Inflation und die nach den Paso-Vorwahlen erfolgte 22-prozentige Abwertung der Landeswährung auszugleichen. Damit sollen die unteren Einkommen angehoben und der... weiter

Wahlen in Brasilien: Auf der Zielgeraden geht es um die Stimmen der Evangelikalen

Das Gewicht der Evangelikalen ist in diesem Kampf um Mehrheiten zentral. Eine Flut von Falschinformationen beeinflusst indes die Präsidentschaftswahlen
"Oh Vater, möge die Demokratie gesichert werden, Herr, im Namen Jesu", sagt die Pastorin Flávia Sá, die sich vorstellt als "Schwarze Cis-Frau, die gegen Machismus, Rassismus, LGBT-Phobie und Fremdenfeindlichkeit kämpft". Sie steht vor einem weißen Plastiktischchen auf einem zum Tempel umgewandelten... weiter

Bolsonaro sorgt für Eklat während TV-Debatte in Brasilien

Keine Gewinner, aber ein Verlierer. Bolsonaro verhöhnt Teilnehmer:innen. Lula agiert verhalten. Chile reagiert mit diplomatischer Protestnote. Lula in Umfragen weiter deutlich vorne
Brasília. In ihrer ersten Fernsehdebatte haben Amtsinhaber Jair Bolsonaro (67) und sein aussichtsreicher Rivale Luiz Inácio Lula da Silva (76) deutlich gemacht, wie unversöhnlich sich die politischen Lager einen Monat vor den Präsidentschaftswahlen gegenüberstehen. Der... weiter

Brasilien: Lula da Silva will bei Wiederwahl Mercosur-EU-Abkommen neu verhandeln

Lula stellt Wirksamkeit des aktuellen Abkommens in Frage. Die "Reindustrialisierung" Brasiliens werde für seine Regierung Priorität haben
São Paulo. Präsidentschaftskandidat Luiz Inácio "Lula" da Silva hat am Montag die Reindustrialisierung Brasiliens und Argentiniens als Priorität für eine Neuverhandlung des Freihandelsabkommens zwischen der Europäischen Union und dem Mercosur (Mercado Común del Sur) bezeichnet.... weiter

Brasilien steht vor einer Richtungswahl: Jair Bolsonaro tritt gegen Lula da Silva an

Amtierender Präsident ist offiziell nominiert und sät Zweifel am Wahlsystem. Lula führt die Umfragen an, doch entschieden ist nichts
Brasília. In Brasilien kommt es bei der Präsidentschaftswahl am 2. Oktober zu einem Duell zwischen dem rechten Amtsinhaber Jair Bolsonaro und dem linksgerichteten Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva. Am Sonntag nominierte die Liberale Partei Bolsonaro (67) offiziell zu... weiter

Brasilien: Bolsonaro warnt USA vor Isolation durch ein "rotes" Lateinamerika

Amtierender Präsident baut Drohszenarien über einen Wahlsieg Lulas auf und weist Kritik an Umgang mit Pandemie und Amazonas-Abholzungen zurück
Rio de Janeiro. Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat in einem Programm des US-amerikanischen Fernsehsenders Fox News eine Bilanz über seine Amtszeit gezogen. In einem Interview mit dem Moderator Tucker Carlson sprach er über seinen Umgang mit der Corona-Pandemie, den... weiter