Privatisierung

63 Artikel

Kuba: Neues Gesetz über den Privatsektor veröffentlicht

Neue Regelungen für die 591.456 "Cuentapropistas". Regierung will mit transparentem Rahmen Korruption, Steuerhinterziehung und Bürokratismus verhindern
Havanna. Kubas Regierung hat die Neuregulierung des Privatsektors der Insel bekannt gegeben. Mit dem Gesetz wird ein einheitliches Regelsystem geschaffen, das einen transparenten... weiter

Massive Proteste gegen Wasserprivatisierung in El Salvador

Erste Folgen des Rechtsrucks nach den Wahlen, Arena-Partei will Wasserversorgung privatisieren. Kritik von FMLN, Universitäten, Gewerkschaften und Kirche
San Salvador. Vergangene Woche haben in der Hauptstadt San Salvador Proteste gegen die vom Parlament geplante Privatisierung der Wasserversorgung stattgefunden. Verantwortlich für... weiter

Energiesektor in Brasilien steht vor totaler Privatisierung

Regierung von De-facto Präsident Temer pusht Privatisierungen vor Wahl im Oktober. Italienischer Energiekonzern wird Brasiliens größter Stromlieferant
Brasília. Die Regierung aus Konservativen und Neoliberalen in Brasilien intensiviert vor den Präsidentschaftswahlen im Oktober ihr Vorhaben, staatliches Eigentum zu privatisieren. Am... weiter

Wasser: Die Warnung aus Südafrika

In Brasília findet derzeit das Weltwasserforum statt. Laut dem World Resources Institute werden im Jahr 2025 rund 3,5 Milliarden Menschen unter Wasserknappheit leiden
"Während der militärischen Belagerung einer Stadt rief ein Wasserträger: "Ein Eimer Wasser für sechs Sous!" Eine Bombe explodiert und zerschlägt einen der Eimer. "Ein Eimer Wasser für zwölf Sous!",... weiter

Bis zum letzten Tropfen – drohender Ausverkauf des Wassers von Brasilien

Das alternative Weltwasserforum ist ein Gegenforum zum Weltwasserforum, bei dem internationale Konzerne und Organisationen alle Fragen rund ums Thema Wasser unter sich ausmachen
Vom 17. bis zum 22. März findet in Brasília das Fórum alternativo mundial da água, das alternative Weltwasserforum statt. Das Forum, bei dem verschiedene Nichtregierungsorganisationen und soziale... weiter

Weltwirtschaftsforum Davos: Temer gibt alles preis, auch das Wasser

Wasser ist eine enorm wichtige brasilianische Ressource, die die Gier der Multinationalen antreibt
Die Onlineausgabe der Zeitschrift Estadao de São Paulo hat einen aufschlussreichen Artikel veröffentlicht über die Teilnahme von Brasiliens De-facto Präsident Michel Temer und seinem Finanzminister... weiter

Regierung von Brasilien will Agrarland für internationales Kapital freigeben

Verkauf von Agrarland an ausländische Unternehmen soll legalisiert werden. Vertreibung von Kleinbauern befürchtet. Landlosenbewegung kündigt Besetzungen an
Brasília. Die De-facto-Regierung von Brasilien unter Michel Temer forciert den Ausverkauf des Landes. Der Verkauf von Agrarland an ausländische Unternehmen soll demnächst erlaubt... weiter