Politische Gefangene

53 Artikel

Chile: Eine neue Welle der Gewalt? Rechte Gruppen greifen Mapuche an

Menschenmenge mit Barrikade in Curacautín
Unzureichender Schutz durch Regierung und Polizei. Ernennung des neues Innenministers lässt noch Schlimmeres befürchten. CIDH zeigt sich besorgt
Santiago. In der südlichen chilenischen Region Araucanía sind in der Nacht auf Sonntag von Angehörigen des indigenen Volkes der Mapuche besetzte Rathäuser angegriffen und von... weiter

Aufruf zum internationalen "Twiteratón" für die Freiheit von Simón Trinidad, politischer Gefangener in USA

Anlässlich des 70. Geburtstag des ehemaligen Farc-EP-Kämpfers, der im Hochsicherheitsgefängnis ADX Florence in Colorado, USA, inhaftiert ist
Alles Gute zum 70. Geburtstag, Simón Trinidad! Wer ist Simón Trinidad? Simón Trinidad ist ein kolumbianischer Freiheitskämpfer und Intellektueller. Er war Mitglied der... weiter

Covid-19: Keine Hafterleichterungen für Aktivisten in Honduras

Seit neun Monaten sind acht Aktivisten ohne Prozess in Haft. Bundestagsabgeordnete fordern Einhaltung internationaler Menschenrechtsstandards
Tegucigalpa. Die Regierung von Honduras nutzt nach Auffassung von Menschenrechtsgruppen den Ausnahmezustand, um die Rechte von Aktivisten auszuhebeln. Aufgrund der Corona-Pandemie... weiter

Argentinien: Ein Zeugnis gegen das Vergessen

Ehemalige Gefangene der argentinischen Diktatur haben ein Buch über ihren Widerstand in der Haft geschrieben. Nun ist es in der Schweiz auf Französisch erschienen
Von 1974-1979 schmorten über 1.000 politische Gefangene in der Strafanstalt Coronda, rund 400 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires. Jahrzehnte nach der argentinischen Diktaktur schrieb ein... weiter

Regierung in Chile lässt wegen Corona Gefangene frei und begnadigt Diktaturverbrecher

Ältere Gefangene und Frauen mit Kindern kommen frei, politische Gefangene bleiben in Haft. Piñera entlässt mehrere Verbrecher der Pinochet-Diktatur
Santiago. Nach einer langen Debatte ist in Chile das "Humanitäre Gesetz" verabschiedet worden. Es sieht vor, dass angesichts der sich ausbreitenden Corona-Pandemie ältere Gefangene... weiter

Kolumbien: "Das Gefängnis entmenschlicht die Menschen"

Amerika21-Autorin Ani Dießelmann sprach mit dem Aktivisten des Congreso de los Pueblos und politischen Gefangenen Julián Gil über die Proteste in den Gefängnissen
Wie ist die Situation in den kolumbianischen Gefängnissen und wie wirkt sich die Ausbreitung von COVID-19 auf sie aus? Das Strafsystem erlaubt eine Inhaftierung ohne Beweise und... weiter

Kolumbien: Tote bei Gefängnisaufständen wegen Coronavirus

Insassen der Haftanstalten fordern Schutz vor Coronavirus. Menschenrechtsverletzungen in Gefängnissen rufen Aufstände hervor
Cali. Am Wochenende hat es Tote bei Protesten von Gefangenen in Kolumbien gegeben. Bisher ist eine lückenlose Aufklärung der Geschehnisse nicht möglich, da die Gefängnisverwaltung (... weiter

Honduras: Das Strafrecht als politische Waffe

Regimegegner im honduranischen Hochsicherheitsgefängnis "La Tolva" schweben in Lebensgefahr
Seit Juni 2019 warnen Familienangehörige, das Komitee für Politische Gefangene und Menschenrechtsorganisationen, dass die drei Untersuchungshäftlinge Edwin Espinal, Raúl Álvarez und Rommel Herrera im... weiter