Venezuela / Soziales

Selbstverwaltetes Hausbauprojekt in Caracas

08.jpg

Kaikashi bedeutet in der Indigenensprache Wayúu "Sonne und Mond"
Kaikashi bedeutet in der Indigenensprache Wayúu "Sonne und Mond"

00.jpg

"Pioneros Kaikashi" bei der Arbeit in La Vega
"Pioneros Kaikashi" bei der Arbeit in La Vega

01.jpg

90 Prozent der Bauarbeiten werden von den Familien des Barrios selbst geleistet, zehn Prozent von qualifizierten Arbeitern. Jede der beteiligten Familien hat sich verpflichtet, 15 Stunden pro Woche mitzuarbeiten
90 Prozent der Bauarbeiten werden von den Familien des Barrios selbst geleistet, zehn Prozent von qualifizierten Arbeitern. Jede der beteiligten Familien hat sich verpflichtet, 15 Stunden pro Woche mitzuarbeiten

02.jpg

Gemäß einer Vereinbarung mit der Regierung und mit Unterstützung des Wohnungsbauprogramms "Gran Misión Vivienda Venezuela", stellt der Staat den Familien den größten Teil der Baumaterialien zur Verfügung, um dieses selbstverwaltete Hausbauprojekt zu ermöglichen
Gemäß einer Vereinbarung mit der Regierung und mit Unterstützung des Wohnungsbauprogramms "Gran Misión Vivienda Venezuela", stellt der Staat den Familien den größten Teil der Baumaterialien zur Verfügung, um dieses selbstverwaltete Hausbauprojekt zu ermöglichen

03.jpg

Wesentlich mehr Frauen als Männer beteiligen sich am Bauprojekt und sie übernehmen alle Arten von Arbeit - von schwersten körperlichen Arbeiten beim Bau über die logistischen bis zu den organisatorischen Aufgaben
Wesentlich mehr Frauen als Männer beteiligen sich am Bauprojekt und sie übernehmen alle Arten von Arbeit - von schwersten körperlichen Arbeiten beim Bau über die logistischen bis zu den organisatorischen Aufgaben

04.jpg

In den Familien gibt es Personen mit Wissen und Erfahrung im Bau
In den Familien gibt es Personen mit Wissen und Erfahrung im Bau

05.jpg

Kaikashi hat für viele Jugendliche die Möglichkeit geschaffen, etwas ganz anderes zu erleben, als das, was sie sonst im Barrio-Alltag vorfinden
Kaikashi hat für viele Jugendliche die Möglichkeit geschaffen, etwas ganz anderes zu erleben, als das, was sie sonst im Barrio-Alltag vorfinden

06.jpg

Mariela Machado ist seit mehr als 20 Jahren Aktivistin in La Vega. Sie ist die Leiterin von Kaikashi, beansprucht für sich aber keine der neuen Wohnungen - denn sie wird ihre Zeit der Organisierung eines weiteren Bauprojekts widmen, sobald Kaikashi fertiggestellt ist
Mariela Machado ist seit mehr als 20 Jahren Aktivistin in La Vega. Sie ist die Leiterin von Kaikashi, beansprucht für sich aber keine der neuen Wohnungen - denn sie wird ihre Zeit der Organisierung eines weiteren Bauprojekts widmen, sobald Kaikashi fertiggestellt ist

07.jpg

"Der Mensch ist ein Schöpfer" (Víctor Jara)
"Der Mensch ist ein Schöpfer" (Víctor Jara)

09.jpg

Yoselín ist 23 Jahre alt und pausiert in ihrem Studium, um sich an den Bauarbeiten zu beteiligen. Sie wird gemeinsam mit ihrem Mann, der ebenfalls mitarbeitet, in einer der Wohnungen leben
Yoselín ist 23 Jahre alt und pausiert in ihrem Studium, um sich an den Bauarbeiten zu beteiligen. Sie wird gemeinsam mit ihrem Mann, der ebenfalls mitarbeitet, in einer der Wohnungen leben

10.jpg

Samstags gibt es die größte Beteiligung der Familien und sie sorgen auch für Abwechslung und Unterhaltung für das Arbeitskollektiv
Samstags gibt es die größte Beteiligung der Familien und sie sorgen auch für Abwechslung und Unterhaltung für das Arbeitskollektiv

11_0.jpg

Einige Familien haben die Aufgabe übernommen, die Arbeitenden mit Essen zu versorgen. Die kräftigende Suppe "Sancocho" gehört immer dazu
Einige Familien haben die Aufgabe übernommen, die Arbeitenden mit Essen zu versorgen. Die kräftigende Suppe "Sancocho" gehört immer dazu

13.jpg

Der Preis jeder Wohnung ist weniger als halb so hoch wie auf dem Immobilienmarkt
Der Preis jeder Wohnung ist weniger als halb so hoch wie auf dem Immobilienmarkt

In einem der größten Barrios in Venezuelas Hauptstadt Caracas, La Vega, bauen Anwohner ihre eigenen Häuser. Rund 86 Familien sind beteiligt und haben sich als "Pioneros Kaikashi" organisiert. Diese "Pionierlager" sollen dazu beitragen, das drängende Wohnungsproblem zu lösen und würdige Häuser für die Bewohner des Barrios zu schaffen. Das Bauprojekt wurde vor zwei Jahren mit staatlicher Unterstützung auf einem Grundstück in La Vega begonnen, das zuvor als Parkplatz für Omnibusse diente.

Vertreter des Projektes werden auf dem Buko.36 vom 29. Mai bis zum 1. Juni 2014 in Leipzig über ihre Arbeit berichten. 

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr