Barbara Klitzke Rozas

Militärs wegen Massakers 1985 in Peru verurteilt

Sondergericht verhängt hohe Haftstrafen gegen Kommandanten und Soldaten wegen Verbrechen gegen die Menschheit. Angehörige zeigen sich "ein wenig erleichtert"
Lima. Nach einem elf Jahre dauernden Verfahren hat das Nationale Strafgericht Perus Militärkommandanten und Soldaten für das Blutbad in Accomarca im Jahr 1985 schuldig gesprochen.... weiter

Indigene Aktivisten in Guatemala aus der Haft entlassen

Prozess gegen sieben Widerstandsführer der Maya-Q’anjob’al gegen Wasserkraftprojekte in Huehuetenango endet nach über einem Jahr Haft mit Freisprüchen
Guatemala-Stadt. Nach elf Verhandlungstagen kam das Gericht am Freitag zu dem Schluss, dass die Anschuldigungen ungerechtfertigt waren und die sieben Angeklagten sofort freigelassen... weiter